Musik

Hier eine kleine Auswahl der Lieder, die wir spielen:

  • Ain’t no sunshine (iknowiknowiknowiknow…)
  • Brown eyed girl (von Van Morrison, nicht Jim)
  • Dixie Chicken
  • You never can tell
  • Don’t look back in anger von Oasis
  • Runaway
  • Crying at the discotheque (Achtung Tanzmusik!)
  • I hear you knockin’ (… but you can’t come in)
  • Nothing ever happens
  • Love Hurts… but sometimes it’s a good hurt ;-)
  • Boat on the river (wenn ich mir nur merken könnte, was STYX bedeutet…)
  • Light my fire (Lange Haare und Drogen und bereits tot…)
  • Heart of Gold (immer wieder schön, eines der Lieblingslieder des Sängers)
  • Let her cry (schön, aber kennt keine Sau)
  • Easy like Sunday Morning
  • The One I love
  • Enter Sandman
  • One (das schönste Trennungslied überhaupt)
  • Lay down Sally
  • Angels vom Robbie
  • With or without you
  • Solsbury Hill
  • Wonderwall (im Gegensatz zu Oasis spielen wir das live)
  • Hotel California
  • Lucky day
  • Glass of champagne (die einzige Konkurrenz, die ABBA je hatte)
  • Buona Sera (ein Lied aus Willis Vergangenheit)
  • Cafe Oriental (alter Schinken von Vico)
  • Verdammp lang her
  • Davy’s on the road again
  • Es gibt nur Wasser (kleiner Ausflug in die Seefahrt)
  • Junimond
  • Passenger (und jetzt alle…)
  • Dy’er Mak’er (oh,oh,oh,ooooooh)
  • Goody Two shoes (der Jailhouse Rock am Ende wird oft vergessen…)
  • Ring of fire
  • Free Fallin’
  • Nothing else matters (Intro zu “Turn the Page”)
  • Turn the page (Outro zu “Nothing else Matters”)
  • The Joker (sag ich jetzt nichts zu…)
  • Road to nowhere (wenn’s rollt, dann rollt’s)
  • Ca plane pour moi (Belgian Punk)
  • Rebel Yell
  • Stairway to heaven (eines der Lieblingslieder des Akkordeonspielers)
  • Purple Rain (besteht fast nur aus Gitarrensolo)
  • Weit weit weg (Lied aus der Heimat des Sängers)